DRUCKEN

Herz-Kreislauf-Zentrum in Bad Ischl feiert 20-Jahr-Jubiläum


06.09.2006

Teamarbeit für die Gesundheit der Wirtschaftstreibenden

„Die Sicherstellung qualitativ hochwertiger Gesundheitsvorsorge und Rehabilitation sind für uns nicht nur gesetzlicher Auftrag und sozusagen Pflichtübung, sondern ein zentrales Anliegen“, das sagte SVA-Obmann Präsident Dr. Christoph Leitl beim Festakt anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums des Herz-Kreislauf-Zentrums in Bad Ischl, der am 5. September stattfand. An der Feier nahmen zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und aus dem medizinischen Bereich teil.

Seit 20 Jahren steht das Haus in Bad Ischl mit modernster medizinischer Ausstattung Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen zur Verfügung. Das Hauptziel der Rehabilitationsbetreuung ist das „Leben lernen mit einer chronischen Erkrankung“, so Obmann Leitl, die Wege dazu würden den Patienten vermittelt, wobei die aktive Mitarbeit der Betroffenen für das Ziel gewünscht wird und auch notwendig ist. Das hochspezialisierte Zentrum bietet neben der üblichen medikamentösen Behandlung auch das gesamte Spektrum von physikalischen Therapien an. Insgesamt wurden in den 20 Jahren des Bestehens des Hauses 32.000 Versicherte medizinisch betreut.

Um eine hochwertige Diagnostik und Behandlung der Patienten im Herz-Kreislauf-Zentrum sicherzustellen, wurde mit dem lokalen Landeskrankenhaus Bad Ischl eine Kooperation eingegangen, in der der 16-zeilige Computertomograph gemeinsam genutzt wird. Dieser bietet hochwertige Untersuchungsergebnisse an den Herzkranzgefäßen bei maximaler Schonung der Patienten. Mit dieser Technik kann in vielen Fällen auf eine konventionelle Herzkatheteruntersuchung verzichtet werden.

An einem „Tag der offenen Tür“ hatten die Versicherten Gelegenheit, sich vom Leistungsspektrum des Hauses zu überzeugen. Es bestand auch die Möglichkeit zu einem Gesundheits-Check mit Blutzucker- und Cholesterinbestimmung. Weiters gab es Ernährungsberatung, Bio-Feedback-Messung, ein Schaubuffet sowie verschiedene Fachvorträge.

Die SVA betreibt insgesamt vier Gesundheitszentren, die Rheuma-Sonderkrankenanstalt in Baden, die Herz-Kreislauf-Sonderkrankenanstalt in Bad Ischl sowie die Sonderkrankenanstalt für Gesundheitsvorsorge und Rehabilitation und das Neurologische Rehabilitationszentrum in Wien.