DRUCKEN

Frühstücks-Tipps für einen energiegeladenen Tag

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages: Es gibt uns den Treibstoff, um energiegeladen in den Tag zu starten. Deswegen haben wir hier ein paar Tipps für ein gesundes Frühstück für Sie zusammengefasst:

Tag_des_gesunden_Fruehstuecks_FB.png

Zeit fürs Essen nehmen

Nehmen Sie sich beim Frühstück genügend Zeit: Durch Stress essen wir einerseits zu viel und zu ungesund, andererseits kann unser Körper nicht so arbeiten wie gewohnt - dies beeinträchtigt unsere Verdauung. So steigt das Risiko für Übergewicht. 

Satt essen

Wenn man morgens nichts isst bzw. hungrig aus dem Haus geht, neigt man dazu, untertags mehr zu essen. Deshalb sollte man sich nach dem Frühstück weder zu schwer noch zu hungrig fühlen. Indem wir langsam essen, haben wir das Sättigungsgefühl am besten im Blick.  

Warme Gerichte

Ein warmes Frühstück ist im Vergleich zu einem kalten Frühstück bekömmlicher und kann besser verdaut werden, es beugt Heißhungerattacken vor und soll sogar beim Abnehmen helfen. 

Ballaststoffe und Vitamine

Ballaststoffe sind gut für unsere Verdauung und machen satt. Dafür sind z.B. Haferflocken und Sojaflocken gesunde Quellen. Um das Immunsystem schon beim Frühstück in Schwung zu bringen, empfehlen wir weiters die Zufuhr von Vitaminen durch z.B. Obst. Jedoch könnte unser Magen in der Früh empfindlich auf Obst-Säure reagieren, andünsten hilft in dem Fall dagegen. 

Proteine und Kohlenhydrate

Studien zeigen, dass je mehr Eiweiß wir während des Frühstücks zu uns nehmen, desto weniger Heißhungerattacken haben wir im Alltag. Über Nacht werden außerdem unsere Kohlenhydratspeicher geleert. Nehmen wir deshalb Kohlenhydrate zu uns, sonst sind oft Konzentrationsstörungen und das Verlangen nach schneller Energie aus sehr süßen und sehr fettigen Speisen die Folge. 

Vollkorn

Beim Gebäck wird Vollkornkost empfohlen: Neben Kohlenhydraten in Form von Stärke enthält Vollkorngetreide auch hochwertiges Eiweiß, wertvolle Mineralstoffe und Vitamine – vor allem B-Vitamine – sowie Eisen, Zink und Magnesium. Außerdem stecken darin viele Ballast- und sekundäre Pflanzenstoffe. 

Genug trinken

Unser Körper verliert über Nacht im Schlaf bis zu einem Liter Wasser. Ein Erwachsener sollte täglich mindestens 1,5 Liter Wasser zu sich nehmen. Starten wir deshalb schon in der Früh, unseren Bedarf zu decken! 

Tee und Kaffee

Vom Kaffee bis zum grünen oder schwarzen Tee - die flüssigen Muntermacher sind heutzutage oft nicht mehr von unseren Frühstückstischen wegzudenken. Sie genießen wir am besten ohne Zucker oder künstlichen Süßstoff.

 

Wir wünschen einen guten Appetit und einen guten Start in den Tag!