DRUCKEN

Superfood

Superfood ist zurzeit in aller Munde. Doch was ist ein Superfood? Vor einigen Jahren kannten nur die wenigsten Chia, Goji und Co., heute ist ein wahrer Hype um diese Lebensmittel entstanden.

Superfood_FB.png

Superfood ist zurzeit in aller Munde. Doch was ist ein Superfood? Vor einigen Jahren kannten nur die wenigsten Chia, Goji und Co., heute ist ein wahrer Hype um diese Lebensmittel entstanden.

 

Eine genaue Definition existiert nicht - jedoch werden alle Lebensmittel die einen höheren Nährstoffgehalt aufweisen und der Gesundheit daher besonders guttun als Superfood bezeichnet. Die Liste ist stetig wachsend. Superfoods sind als Extrakt, getrocknet, frisch, als Nahrungsergänzungsmittel oder Püree erhältlich.

 

Goji-Beeren führen oft die Listen der Superfoods an. Seit Jahrhunderten gilt die Beere in China als ‚Beere des Lebens‘. Goji-Beeren zeichnen sich durch ihren außergewöhnlich hohen Vitamin- und Mineraliengehalt aus, dazu enthalten sie 19 Aminosäuren - zehn davon sind essenzielle Aminosäuren, die dem Körper durch Nahrung hinzugefügt werden müssen.

 

Chia-Samen sind weitere wichtige Mitglieder der Superfood-Familie. Seit mehreren Jahrhunderten werden die Samen als gesunde Energiespender in mittelamerikanischen Ländern geschätzt. Chia-Samen sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, Omega-3-Fettsäuren und hochwertiges Protein. Durch ihre Quelleigenschaften machen sie lange satt.

 

Auch Obst zählt zum Superfood, wie zum Beispiel der Granatapfel: Er zeichnet sich durch seinen hohen Vitamin-C- und -K-Gehalt aus. Zudem ist er reich an Folsäure und Kalium und hat somit positive Auswirkungen auf die Muskeltätigkeit.


Superfood-Frühstücksrezept: Goji-Smoothie-Bowl 

Zutaten für 1 Portion: Goji_Beeren_Smoothie_Bowl.jpg

  • 2 EL Magertopfen
  • 1 Banane
  • 100 g Himbeeren
  • 1 EL Goji-Beeren
  • 1 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Honig (optional)


Zubereitung:

  • In einem Mixer eine Hälfte der Banane mit Magertopfen, Himbeeren und etwas Wasser zu einem Smoothie pürieren.
  • Diesen in eine Schüssel füllen und im Halbkreis mit kleinen Scheiben der anderen Bananenhälfte verzieren. Mit den Goji-Beeren und Kokosraspeln als Topping garnieren und zum Schluss (optional) den Honig darübergeben.