DRUCKEN

Gesunde Suppen

Winterzeit ist Suppenzeit. Suppen wärmen unseren Körper und versorgen ihn mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen. Ob eine Suppe gesund ist, hängt natürlich von ihren Inhaltsstoffen ab. Gesunde Suppen:

Winterzeit_Suppenzeit.png

Maronicremesuppe 

Zutaten

1 Zwiebel

1 EL Öl

400 g Maroni

1500 ml Gemüsesuppe

200 ml Soja Cuisine

1 Erdäpfle (bei Bedarf)

Thymian

1 Prise Salz

1 Prise Peffer

1 Prise Muskatnuss (gerieben)

Zubereitung

  1. Für die Maronicremesuppe die frischen Maroni schälen (oder wahlweise, wenn es schnell gehen soll, geschälte Maroni aus der Dose nehmen.)
  2. Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Die geschälten Maroni ebenfalls in Stücke schneiden.
  3. Die Zwiebel im Olivenöl hell anrösten. Die Maroni beimengen und ebenfalls kurz anrösten.
    Die Suppe dazu gießen, Thymian beifügen und alles ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  4. Danach die Cuisine dazugeben und noch einmal aufkochen lassen.
  5. Die Maronicremesuppe mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp

Wenn Sie die Maronicremesuppe cremiger machen möchten, reiben Sie vor dem letzten Aufkochen einen Erdäpfel dazu.


 Hühnersuppe 

Zutaten

1 Suppenhuhn

1 Bund Suppengrün

1 Bund Petersilie

2 Gewürznelken

1 Lorbeerblatt

1 TL Salz

Zubereitung

  1. Für die Hühnersuppe das Suppenhuhn sowie das Suppengemüse und die Kräuter waschen. Damit das Huhn besser in den Topf passt, kann man es auch bereits vor dem Kochen zerteilen.
  2. In einem sehr großen Topf Suppenhuhn und die Gewürze hineingeben. Mit kaltem Wasser aufgießen, bis das Suppenhuhn zur Gänze bedeckt ist. Mit Salz würzen und die Suppe aufkochen lassen.
  3. Nun ca. 4 Stunden bei geringer Hitze köcheln bzw. ziehen lassen. Wichtig ist dabei, den Deckel leicht auf den Suppentopf zu setzen, damit die Flüssigkeit nicht verdampft. Immer wieder das Fett abschöpfen, damit die Suppe nicht trüb wird. Ungefähr 20 Minuten vor Ende der Garzeit Gemüse und Petersilie hinzufügen.
  4. Nachdem die Suppe fertig ist, das Suppenhuhn herausnehmen und das Fleisch herauslösen. In mundgerechte Stücke schneiden. Die Suppe durch ein Sieb abgießen und in einem anderen Topf wieder auffangen.
  5. Das Suppengemüse in kleine Würfel schneiden.
  6. Nun einen Teil des Hühnerfleischs und der Gemüsewürfel in einen Teller geben und mit der heißen Hühnersuppe aufgießen. Mit Einlagen nach Belieben servieren.


Krautsuppe

Zutaten

1 Kopf Weißkraut

3 Paprikaschoten

1 1/2 Zwiebeln

1 Bund Stangensellerie

1 Glas Tomaten geschält

1 Suppenwürfel

1 Prise Chilipulver

Zubereitung

  1. Für die Krautsuppe zum Abnehmen das Weißkraut und den Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die grünen Blätter vom Sellerie entfernen. Den Staudensellerie danach waschen und in kleine Streifen schneiden.
  3. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Tomaten in grobe Stücke schneiden.
  4. Das ganze Gemüse in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Suppenwürfel hinzugeben und mit Chili, Kümmel und Pfeffer würzen.
  5. Die Krautsuppe ca. 15-20 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse durch und weich ist.