DRUCKEN

Sicher auf der Piste – die ideale Vorbereitung auf Ihre Skisaison

Vor allem sind es die Knieverletzungen, die den Skiurlaub zahlreicher Österreicher trüben. Um Kreuzbandriss und Co. zu vermeiden, können Sie sich schon bevor Sie Ihre Skier anschnallen bestmöglich vorbereiten.

Sicher_auf_der_Piste.png

Training senkt Verletzungsgefahr 

Um möglichst sicher auf der Piste unterwegs sein zu können, bedarf es einer guten körperlichen Kondition. Kraft- und Ausdauertraining helfen Ihnen immens dabei Verletzungen zu vermeiden. Denn nach ausreichend Vorbereitung fahren Sie nicht nur mit mehr Selbstvertrauen Ski, sondern sind selbst nach Stürzen besser geschützt. Ein gut trainierter Körper steckt den Aufprall nach einem Skiunfall besser weg als ein Untrainierter.  

Beine, Bauch & Rücken stärken

Beim Skifahren sowie beim Snowboarden ist die Körperstabilität das A und O. Deswegen sind Kraftübungen für Beine, Bauch und Rücken die perfekte Vorbereitung auf Ihre Skisaison. Um optimales Training bis zur ersten Liftfahrt durchzuführen, wird von einer Vorbereitungsphase von sechs Wochen ausgegangen. In diesen Wochen gilt es mindestens drei Mal die Woche vor allem Beine, Bauch und Rücken zu trainieren, wobei die Übungen idealerweise immer im ausgeruhten Zustand durchgeführt werden. 

Aufwärmen vor dem Anschnallen 

Schon im Skigebiet angekommen, gibt es noch weitere Vorbereitungen für sichere Fahrten auf der Piste: Aufwärmübungen helfen zusätzlich, dass Verletzungsrisiko um Einiges zu vermindern. In nur einigen Minuten kann somit die ideale Vorbereitung auf die Pistenabfahrten abgeschlossen werden und Ihrem Skivergnügen steht nichts mehr im Wege.