DRUCKEN

Tipps für einen produktiven Arbeitseinstieg nach dem Urlaub

Vom Strand direkt in den Arbeitsalltag? Nach dem Urlaub wirkt die To-do-Liste oft unendlich. Mit folgenden Tipps gelingt der Arbeitseinstieg trotzdem entspannt und produktiv.

Frau im Sessel

Vorplanen

Wer bereits vor dem Urlaubsantritt vorplant, startet automatisch organisierter in den Arbeitsalltag. Das beginnt bereits bei den Timings – Abgaben und größere Projekte wenn möglich mit einem Zeitpuffer einplanen, denn in der ersten Woche nach dem Urlaub häufen sich oft kleinere Aufgaben mit hoher Dringlichkeit.

Überblick verschaffen

Halte dir an deinem ersten Arbeitstag ein paar Stunden frei, um dich zu organisieren und dir einen Überblick über den Letztstand der wichtigsten Projekte zu verschaffen. Sortiere deine Mails zuerst nach Dringlichkeit und lege sie in entsprechende Ordner ab, bevor du dich den ersten Beantwortungen widmest.

Singletasking statt Multitasking

Steht viel Arbeit an, läuft man schnell Gefahr, alles gleichzeitig erledigen zu wollen. In diesem Fall ist Singletasking produktiver als Multitasking: Setze eine To-do-Liste auf und arbeite sie nach Dringlichkeit ab. Vermeide dabei, verschiedene Aufgaben und Arbeitsschritte miteinander zu vermischen.

Langsam angehen

Meist erwartet niemand von dir, dass du am ersten Tag nach deinem Urlaub gleich alles abarbeitest – den größten Druck macht man sich oft selbst. Nimm dir diesen Druck und halte dir vor Augen, dass du nicht alles schaffen musst. Lege wenn möglich auch mehrere kleine Pausen über den Tag verteilt ein, dann können Körper und Psyche sich am ersten Tag wieder gut umstellen.